News des Deutschen Jagdverbandes

Jagdverband News
  1. Freilaufende Katzen bedrohen die weltweite Artenvielfalt

    Verwilderte Hauskatzen bedrohen Wildtiere weltweit auf verschiedene Weise. Sie schaden der globalen Artenvielfalt durch räuberisches Verhalten, Furchteffekte, Rivalität, Krankheiten und Kreuzungen. Darauf weisen die Autoren eines Artikels im People and Nature Journal hin,  das von der British Ecological Society (BES) herausgegeben wird. Internationale Abkommen verpflichteten Regierungen, den Aktionsradius von Hauskatzen zu beschränken und verwilderte Katzen zu entfernen, so die Autoren.

    jkl Do., 2020-08-06 08:43
  2. Waldumbau: Schutzmaßnahmen gewinnen an Bedeutung

    Akteure aus Politik, Forstwirtschaft und Naturschutz fordern, dass der Umbau von anfälligen Fichten- oder Kiefernreinbeständen hin zu klimastabilen Mischwäldern möglichst ohne Schutzmaßnahmen gegen Wildtiere funktionieren soll. Sebastian Hein, Waldbau-Professor der Fachhochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg, erwartet gleichzeitig, dass der Einsatz von Forstschutzmaßnahmen wie dem mechanischen Einzelschutz durch Wuchshüllen sogar zunehmen wird. Im Interview mit dem Deutschen Jagdverband (DJV) erläutert er die Gründe, die für diese Prognose sprechen.

    jkl Di., 2020-08-04 08:28
  3. Änderungsentwurf für Bundesjagdgesetz liegt vor

    Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) hat einen Entwurf zur Änderung des Bundesjagdgesetzes vorgelegt. Darin enthalten sind Reformvorschläge zu drei, bereits in der vorangegangenen Legislaturperiode abgestimmte Themen: Jagdmunition, Schießübungsnachweis und Jägerprüfung. Der Deutsche Jagdverband (DJV) begrüßt ausdrücklich den wissensbasierten und praxisorientierten Ansatz. Eine vereinheitlichte Jägerausbildung und -prüfung hat der DJV ebenso gefordert wie einen Mindestumfang für den Unterricht in Jagdschulen.

    jkl Fr., 2020-07-31 10:25
  4. DJV-Verbandsbericht erschienen

    Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat jetzt seinen Verbandsbericht für das Jagdjahr 2019/20 (1. April bis 31. März) veröffentlicht. Darin werden Arbeit und Schwerpunktthemen des Dachverbandes der Jäger dokumentiert. Im Fokus des 66-seitigen Berichtes steht etwa der Forst-Jagd-Konflikt: Der Waldumbau erfordert ein Konzept aus verstärkter Bejagung auf Aufforstungsflächen, Ruhezonen und Lebensraumverbesserung - eine wildökologische Raumplanung (Seite 22 ff). Links verweisen auf Forderungs- und Positionspapier des DJV zu Wald und Wild.

    jkl Fr., 2020-07-31 07:15
  5. Kleiner Wald-Knigge

    Ob Fahrradfahrer, Reiter oder Wanderer: Für viele Menschen ist der Wald ein Erholungs- und Erlebnisgebiet. Für viele Pflanzen und Tiere hingegen ist er Lebensraum und Rückzugsort. Der Deutsche Jagdverband (DJV) bittet Waldbesucher daher um Rücksichtnahme und gibt Tipps für einen naturverträglichen Aufenthalt im Grünen.

    jkl Mo., 2020-07-27 08:23